Termine 2012


zurück zur Terminübersicht


...............................................................................................................


Fr, 16. März 2012, 20.15 Uhr

Flagey, Brüssel, Belgien

Wolfgang Rihm: Et lux – für Vokalquartett und Streichquartett 2009


Huelgas Ensemble

Minguett Quartett

...............................................................................................................


So, 25. März 2012, 19 Uhr

Festival Plock, Polen, Kathedrale Plock, u Tumska

CULTUS


Lieder des Mittelalters zur Verehrung der Heiligen

PER-SONAT

Sabine Lutzenberger, Sopran, Glocken

Baptiste Romain, Fidel, Dudelsack

...............................................................................................................


Do, 19. April 2012, 18 Uhr

Leonhardskapelle, Fuggerei, Augsburg

Eröffnungsveranstaltung der Reihe „Die Fugger und die Musik“


Leo Hassler (1564-1612), zum 400. Todestag und
John Cage (1912-1992), zum 100. Geburtstag


ars poetica

Sabine Lutzenberger, Stimme

Wolfram Oettl, Cembalo

...............................................................................................................


So, 29. April 2012, 12 Uhr

Bayerisches Nationalmuseum München


So, 29. April 2012, 19 Uhr
Kurfürstensaal, Fürstenfeldbruck

Non é tempo - 500 Jahre Frottole
Gesänge der italienischen Renaissance 


Ensemble Phoenix
Joel Frederiksen, Bass, Leitung
Sabine Lutzenberger, Sopran
Kamila Mazalová, Alt
Giovanni Cantarini - Tenor
Sven Schwannberger - Laute, Flöte, Countertenor
Domen Marincic, Viola da Gamba

...............................................................................................................


So, 6. Mai 2012

Eleven-Eleven Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM)

Henry Pucells „Fairy Queen“


Leitung: Michael Schopper

Sabine Lutzenberger, Sopran

Chor der deutschen Studienstiftung

Michael Eberth, Cembalo

...............................................................................................................


Di, 15. Mai 2012, 20 Uhr
Karl Orff-Zentrum München, Kaulbachstraße 
Carl Orff und die alten Meister II

Werke von Claudio Monteverdi

Ensemble Phoenix
Joel Frederiksen, Bass, Leitung
Sabine Lutzenberger, Sopran
Petra Noskaiowa, Mezzo-Sopran
Kamila Mazalová, Alt
Giovanni Cantarini - Tenor
Manuel Warwitz, Tenor
und Instrumentallisten

...............................................................................................................


Fr, 25. Mai 2012

Festival REMUSICA Prishtina, Kosovo Goetheinstitut Belgrad

PERSONAL MEMORIES

Bernhard Lang, David Lang, Artur Avanesov, Wolfram Oettl, Christian Elin


Sabine Lutzenberger, Sopran

Christian Elin, Saxophon, Bassklarinette

Wolfram Oettl, Piano

...............................................................................................................


Fr, 15. Juni 2012, 20 Uhr

Halle D Werk 2 und Bachfest Leipzig Kochstraße 132, Leipzig

Ernst Horn und Freunde

Originalkompositionen von J.S. Bach und

Neukompositionen von Ernst Horn


Sabine Lutzenberger, Mezzo-Sopran

Ferenc Hecker, Violoncello

Ernst Horn, Klavier, Keyboards

...............................................................................................................


Sa, 16. Juni 2012, Kunstnacht Augsburg

Musik einer Heiligen und Heilerin

Hildegard von Bingen (1098-1179)


Geistliche Lieder aus der Rupertsberger Riesenkodex, Hessische Landesbibliothek Wiesbaden und Dendermonde


PER-SONAT

Sabine Lutzenberger, Mezzosopran, Glocken

.................................................................................................................


Sa, 23. Juni 2012, 18 Uhr, Festsaal Schloss Leitheim, Leitheimer Schlosskonzerte

So, 24. Juni 2012, 17 Uhr, Zehentstadl im Kloster Beuerbach Alte Musik im Loisachthal

AB NACH ITALIEN

Italiens Einfluss auf die deutsche Barockmusik


Mit den bekanntesten Vertretern des Barock wie  Girolamo Frescobaldi, Johann Jakob Froberger, Claudio Monteverdi, Johann Erasmus Kindermann, Heinrich Schütz, Alessandro Piccinini, Biagio Marini, Alessandro und Domenico Scarlatti, Georg Friedrich Händel 

ars poetica

Sabine Lutzenberger, Sopran

Simon Linné, Barocklaute, Theorbe

Wolfram Oettl, Cembalo

.................................................................................................................


So, 8. Juli 2012, 19 Uhr, Sendesaal, Bürgermeister-Spitta-Allee 45, Bremen

„Mein Herz, das ist versehrt“


Lieber von Oswald von Wolkenstein und seine Vorlagen


Sabine Lutzenberger, Mezzosopran

Bernd Oliver Fröhlich, Tenor, Saxophon

Joel Frederiksen, Bass, Laute

.................................................................................................................


Sa, 28. Juli 2012, 20 Uhr

Festsaal, Schaezlerpalais, Maximilianstraße Augsburg, Maxkonzerte

Le Roman de la Rose

Französische Liebeslieder des 13. Und 14. Jahrhunderts


PER-SONAT

Sabine Lutzenberger – Mezzosopran,

Baptiste Romain – Fidel, Dudelsack

Elisabeth Rumsey – Fidel

Tobie Miller - Drehleier, mittelalterliche Blockflöten

.................................................................................................................


Sa, 25. August 2012, 20 Uhr

Festival Laus Polyphonie Antwerpen Belgien

O Fratres et Sorores - geistliche Musik aus Cividale/Friuli um 1400

Cividale and Polyphony in the Friuli


PER-SONAT

Sabine Lutzenberger, Sopran

Michaela Riener, Sopran, 

Achim Schulz, Tenor

Elisabeth Rumsey, und Uri Smilansky, Fidel

..................................................................................................................


So, 16. September 2012,  11.11 Uhr

eleven-eleven Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM) 

So, 30. September 2012, 17 Uhr

Ratssaal im Schloss Burgdorf, 31303 Burgdorf


AB NACH ITALIEN
Italiens Einfluss auf die deutsche Barockmusik

Mit den bekanntesten Vertretern des Barock wie  Girolamo Frescobaldi, Johann Jakob Froberger, Claudio Monteverdi, Johann Erasmus Kindermann, Heinrich Schütz, Alessandro Piccinini, Biagio Marini, Alessandro und Domenico Scarlatti, Georg Friedrich Händel 

ars poetica
Sabine Lutzenberger, Sopran
Simon Linée, Chitarrone, Barocklaute
Wolfram Oettl, Cembaloars poetica

..................................................................................................................


Di, 25. September 2012, 20 Uhr

Staatsgalerie Stuttgart

Im Rahmenprogramm zur Ausstellung „It‘s John, John Cage“

zum 100. Geburtstag von John Cage


CAGE-EVENT I: „SCHRIFT“

Beziehung zwischen Werk und Notation

mit Werken von John Cage, Mesomedes, Hildegard von Bingen, Bernhard Lang (UA), Wolfgang Rihm, David Lang und Improvisationen


Sabine Lutzenberger, Mezzosopran

Wolfram Oettl, Klavier


Im Fokus des Programms steht eine Palette von Schreibgeräten und Notationstechniken. Diese reicht von in Steintafeln eingemeißelter Buchstabennotation bis zum Computerprogramm, von mittelalterlichen Neumen bei Hildegard von Bingen bis zur graphischen Notation in John Cages "Songbook", von schriftlosen Improvisationen bis zum mit dicker Tinte und Temperament notierten Stück „Schrift“ von Bernhard Lang, dem titelgebende Werk für Stimme solo: Sabine Lutzenberger gewidmet - und in diesem Konzert uraufgeführt.

http://www.staatsgalerie.de/ausstellung/cage/

http://www.staatsgalerie.de/kalender/detail.php?event_id=12527

..................................................................................................................



So, 30. September 2012, 17 Uhr

Ratssaal im Burgdorfer Schloss, 31303 Burgdorf 

Ab nach Italien

Italiens Einfluss auf die deutsche Barockmusik 


Mit den bekanntesten Vertretern des Barock wie  Girolamo Frescobaldi, Johann Jakob Froberger, Claudio Monteverdi, Johann Erasmus Kindermann, Heinrich Schütz, Alessandro Piccinini, Biagio Marini, Alessandro und Domenico Scarlatti, Georg Friedrich Händel, Leopold Silvius Weiss  


ars poetica

Sabine Lutzenberger, Sopran

Simon Linée, Chitarrone, Barocklaute

Wolfram Oettl, Cembalo

..................................................................................................................


Sa, 8. September 2012, 20 Uhr

Dnevi stare glasbe (Days of Early Music)

Church of St. Catherine, Preserie nad Branikom, Slovenia


O FRATRES ET SORORES

Planctus Mariae

Spätmittelalterliche Musik aus Cividale/Friuli um 1400


Mit den bekanntesten Vertretern des Barock wie  Girolamo Frescobaldi, Johann Jakob Froberger, Claudio Monteverdi, Johann Erasmus Kindermann, Heinrich Schütz, Alessandro Piccinini, Biagio Marini, Alessandro und Domenico Scarlatti, Georg Friedrich Händel, Leopold Silvius Weiss  


PER-SONAT

Sabine Lutzenberger, Sopran

Michaela Riener, Sopran

Achim Schulz, Tenor

Elisabeth Rumsey, Fidel

..................................................................................................................


Mi, 17. Oktober 2012, 20.15 Uhr NL-Muiden, Muiderslot

Do, 18. Oktober 2012, 20.00 Uhr NL-Utrecht, Vredenburg Leeuwenbergh

Fr, 19 Oktober 2012, 20.30 Uhr NL-Zwolle, Lutherse Kerk

(i.s.m. Theater Odeon)

Sa, 20. Oktober 2012, 20.15 Uhr NL-Maastricht, Keizerzaal

So, 21. Oktober 2012, 15.00 Uhr B-Antwerpen, AMUZ

HILDEGARD VON BINGEN (1098-1179)

Musik einer Heiligen und Heilerin

Geistliche Lieder aus dem Rupertsberger Riesenkodex, Hessische Landesbibliothek Wiesbaden

Rupertsberger Hildegard-Handschrift, Dendermonde, Klosterbiblithek 


PER-SONAT

Sabine Lutzenberger, Mezzosopran, Glocken

Baptiste Romain, Fidel, Dudelsack

..................................................................................................................


Sa, 15. Dezember 2012, 20 Uhr

schrift

Musik von Bernhard Lang, John Cage, Wolfgang Rihm, David Lang, Mesomedes, Hildegard von Bingen und Improvisationen


Bernhard Lang und sein 2011 komponiertes Stück „Schrift“ steht titelgebend und als Programm über diesem Konzert: Der Österreichische Komponist - am Theater Augsburg erst präsent durch die Deutsche Erstaufführung seiner Oper „I hate Mozart“ - hat das Stück „Schrift“ für Stimme Solo Sabine Lutzenberger gewidmet.

Mit Musik von John Cage, des einflussreichen Musikers, bildenden Künstlers und Theoretikers, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, wird Schrift und das Schreiben im Allgemeinen thematisiert: mit musikalischer, literarischer aber auch visueller Blickrichtung. So können bei Cage speziell seine graphisch notierten Partituren als „Bild“ eigenes Leben entwickeln und fließende

Übergänge bilden zu seinem künstlerischen Schaffen.


Um das Schreiben kreist auch Wolfgang Rihm in Liedern aus seinem Zyklus „Ende der Handschrift“, hier aus literarischer Sicht in den Gedichten von Heiner Müller. Den Einfluss des Schreibgeräts in Zeiten des digitalen Wandels hinterfragt David Lang in seinem Klavierstück „this was written by hand“.


Dazu gibt es einen kleinen Ausflug zu frühester, in Stein gemeißelter Musiknotation aus der griechischen Antike, zu mittelalterlichen Neumen bei Hildegard von Bingen, sowie zu „schriftloser“ improvisierter Musik.


Sabine Lutzenberger, Mezzosopran

Wolfram Oettl, Klavier








nach oben